aus: Cronologia Dunensis in 'Visch, Charles de: Bibliotheca scriptorum sacri ordinis Cisterciensis', Colonia, 1656

 


Cronologia Dunensis

zwischen 1188 und 1189

 

 

Die Cronologia Dunensis war ein mittelalterliches Manuskript, das im Zisterzienserkloster Ten Duinen (gegründet 1139) in Flandern aufbewahrt wurde.

Die Handschrift ist bekannt, weil Carolo (Carolus) de Visch, der Abt des Klosters ("priori Dunensi Brugis"), eine Abschrift davon in sein umfassendes Buch "Bibliotheca Scriptorum Sacri Ordinis Cisterciensis" einfügen ließ, das 1649 in Köln gedruckt wurde. Das Manuskript wurde höchstwahrscheinlich in seiner Klosterbibliothek aufbewahrt.

Im Vorwort des Buches wird dieses Manuskript als "Eliæ de Coxida Abbatis Dunensis, Sermones duo, olim (circa an. 1190) habiti in Capitulo generali"* bezeichnet. Es wurde also um 1190 niedergeschrieben und ist ein vollständiges Verzeichnis der verschiedenen Klöster des Zisterzienserordens in Europa, die im Zeitraum 1113-1189 gegründet wurden. Zwischen den Jahren 1188 und 1189 hat de Visch in seiner Jahresliste die Überschrift "Hic definit antiqua Cronologia Dunensis"** aufgenommen. Es besteht daher kein Zweifel, dass die Handschrift in den Jahren 1188-1189 geschrieben oder fertiggestellt wurde, wie auch de Visch mit "circa an. 1190" angibt.

* Zwei Vorträge, die Elias von Coxida, Abt von Dunensis in der Vergangenheit (ungefähr im Jahre 1190)) im Generalkapitel gehalten hat.
** Hier wurde die altehrwürdige Cronologia Dunensis erstellt

Erst nach dem Hinweis, dass hier die Cronologia Dunensis erstellt wurde, wird im Gründungsjahr 1192 die Abtei 'Guldenholm' aufgeführt. Seltsamerweise dem Bistum Visboiensis zugeordnet. Interessant ist auch, dass im Mai desselben Jahres 'Rus regis' als Klostergründung erwähnt wird. Dort dem Bistum Slesvicensis zugeordnet.

Ich würde das dahingehend deuten, dass der Eintrag zu Guldenholm erst wesentlich später bei der Fortführung der Cronologia Dunensis von Carolo de Visch hinzugefügt worden ist. Eine Erwähnung von Guldenholm in dem vor 1190 aufgeschriebenen Teil der Chronik konnte ich nicht entdecken.


 

Die vollständige Abschrift der Cronologia Dunensis